Vechta /Damme Die närrische Saison hat am Dienstag, 11.11. auch in Vechta und Damme begonnen. Die Vechtaer Narren kamen um 16 Uhr im Rathaus zusammen, anschließend feierte der Vechtaer Carnevalsclub in der „Hofburg Picker Lutten“.

Die Dammer Carnevalsgesellschaft eröffnete ihre Session pünktlich um 11.11 Uhr am Narrendenkmal am Hubertusplatz, das jetzt 15 Jahre stehe, so Präsident Wolfgang Friemerding. Er erinnere sich noch sehr genau an die Enthüllung, die er selbst vorgenommen habe. Im Rathaus begrüßte Bürgermeister Gerd Muhle anschließend die närrischen Gäste mit einer Rede, in der er humorvoll die Politik, die „ganz oben“ in Hannover von der Landesregierung gemacht wird, aufs Korn nahm.

Neuer Ehrennarr der Dammer Carnevalsgesellschaft ist Heinz-Dieter Husmann. Im Rathaus der Stadt hielt Friemerding eine Laudatio, in der deutlich wurde, dass Husmann sich seit Jahrzehnten für den Dammer Carneval engagiert. Seiner Präsenz und nicht zuletzt seiner Werbung für die Carnevalsgesellschaft sei es zu verdanken, dass die Carnevalsgesellschaft so zahlreiche Mitglieder habe. Den traditionellen Gänsemarsch habe er von etwa 30 Teilnehmern vor rund 30 Jahren auf mehr als 400 Teilnehmer in der Jubiläumssession im vergangenen Jahr erweitern können. Musikalisch begleitete wieder das Dammer Narrenblech den Beginn der fünften Jahreszeit.

Nicht ganz pünktlich, aber ebenso festlich feierten die Vechtaer Narren die Eröffnung ihrer 55. Session. Immerhin um 16.11 Uhr hieß Vechtas Bürgermeister Helmut Gels den Carnevalsclub im Foyer des Rathauses willkommen. Höhepunkt war der Einmarsch des neuen Stadtprinzenpaars. Unter großem Jubel betraten Frank I. Ademes und Christina I. Ademes die Szenerie und durchschritten das Spalier des Prinzenkorps. Als Hofdame stehen ihnen Jana Bröker zur Seite, und für den Spaß sorgt Hofnarr Lukas Lübberding. Adjutanten sind Holger Moye und Matthias Surmann.

Zuvor war das neue Jugendprinzenpaar einmarschiert. Julius I, Adam und Carla I. Oevermann wurden von Präsident Bernd Tepe ins Amt eingeführt.

Tepe hatte die Narrenschar in die 55. Session geleitet, die für den Club ein karnevalistisches Jubiläum darstellt. Immerhin feiert man fünf mal elf Jahre.

Unter den Gästen waren auch die noch lebenden Gründungsmitglieder Jan-Willem Hempelmann, Alfons Baro, Brigitte Nagel, Franz-Josef Langhorst, Franz-Josef Bollmann, Ludger Lampe, Leo Vornhusen und Rita Niemeyer geb. Eickmeyer. Langhorst wurde für „40 Jahre Büttenredner“ ausgezeichnet.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.