Vechta Nein, eine Kleiderordnung gibt es nicht, und auch Geschenke sind nicht erwünscht, auch wenn der 350. Geburtstag der Zitadelle gefeiert wird. Teller, Tassen, Messer, Gabeln, Napfkuchen oder auch Schampus hingegen sollten mitgebracht werden, je nachdem, was man verköstigen möchte, wenn pünktlich um 10 Uhr die Fanfare verkündet, dass das „Musikalische Picknick“ im Zitadellenpark Vechta eröffnet ist.

Das Fest für alle Interessierten jeden Alters ist für Sonntag, 4. September, von 10 bis 14 Uhr geplant. Auch wenn jeder Besucher seine Speisen selbst mitbringt, an Decken oder Kissen sowie Getränke denkt, so muss sich niemand um Musik kümmern. Dafür wollen, so erläuterten Museumsleiter Axel Fahl-Dreger, Herbert Fischer, Leiter des Fachdienstes Kultur, Städtepartnerschaften und Heimatpflege bei der Stadt Vechta, und Rainer Wördemann, Chef der Kreismusikschule Vechta, am Freitag bei einem Pressegespräch, gleich mehrere Combos sorgen.

Insgesamt werden vier Bühnen im Park aufgebaut, wobei der Begriff Bühne es nicht ganz trifft, wie Wördemann erläuterte. Schließlich soll der familiäre Charakter des Fests erhalten bleiben und die Musiker irgendwie auch mittendrin im Geschehen sein.

Im Park selbst werden Jazz und Folk, im Rosarium ruhige Klassik und auf der Burg-Bühne mittelalterlicher Sound geboten. Unter den Musikern sind Gruppen wie das Ensemble „Dreiklang“, Raimund-Moritz-Trio oder „Folk and more“. Insgesamt werden rund 20 Musiker vor Ort sein, um in unterschiedlicher Besetzung zu den Instrumenten zu greifen und feinste Park-Sessions zu bieten. Sollte es regnen, wird die Veranstaltung ins Museum verlegt.

Tische und Stühle werden für das musikalische Picknick, das ganz kostenfrei besucht werden darf, übrigens nicht aufgestellt. Wer sich nicht auf eine Decke setzen möchte, kann aber selbstverständlich einen eigenen Klappstuhl mitbringen. „Jeder ist frei, sich sein Picknick so zu gestalten, wie er möchte“, sind sich die drei einig. „Es soll einfach ein buntes Fest werden, an dem jeder seine Freude hat.“

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.