VECHTA Unter dem Motto „ Zeit für andere – Zeit für mich“ engagieren sich im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) derzeit 125 Jugendliche und junge Erwachsene im Offizialatsbezirk. Das teilt der in Vechta ansässige Landesverband Oldenburg im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) als Träger des Angebotes mit. Die 106 Frauen und 19 Männer zwischen 16 und 27 Jahren nutzen das FSJ als Möglichkeit, regionsweit in katholischen Einrichtungen Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln. Zu den Einsatzstellen gehören etwa Kindergärten sowie Häuser der Behinderten- oder Altenhilfe und Kliniken.

Neben ihrer Arbeit besuchen die „FSJler“ fünf begleitende Seminare. Dazu werden das ganze Jahr bestehende Gruppen eingeteilt. Das Konzept fördert laut BDKJ die sozialen Kompetenzen und ermöglicht den Erfahrungsaustausch über die praktischen Tätigkeiten. Ein weiterer Aspekt der Bildungsarbeit ist die persönliche und berufliche Weiterentwicklung.

Erstmals begrüßt das FSJ-Büro 2009/2010 drei ausländische Freiwillige: Svitlana Vorobets (Ukraine) sowie Ivan Kibet und Sydney Odhiambo (beide Kenia). Vorobets leistet ihr FSJ beim Andreaswerk Vechta. Odhiambo und Kibet sind in der Heimstatt Clemens August (Neuenkirchen) eingesetzt. Sandra Hölzl (BDKJ) sieht Vorteile in der Arbeit durch den Einfluss ausländischer Freiwilliger: „Wir schätzen und fördern in den Seminargruppen den Erfahrungsaustausch junger Menschen und freuen uns, durch FSJler aus dem Ausland neue Impulse zu erhalten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehr Infos unter

www.fsj-vechta.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.