Vechta /Dinklage Eine Spende in Höhe von 5000 Euro soll den Fachbereichen Agrar-, Ernährungs- und Hauswirtschaft zukünftig Spielraum für neue Projekte einräumen. Das betonten Marketingleiterin Anja Suding-Turi und Björn Markus (Produktfeldleiter Schwein) von der Dinklager Unternehmensgruppe Bröring, die am Dienstag an Rut Scherbring, Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der Justus-von-Liebig-Schule (Vechta), und Agrarkoordinator Josef Batke einen entsprechenden Scheck überreichten.

Darüber hinaus bedankte sich der Futtermittelhersteller mit dieser Aktion für das von der Schule gezeigte Engagement anlässlich der Fachtagung Fokus Schwein vor wenigen Wochen. Die Tagung wird traditionell durch die Schule unterstützt.

Scherbring und Batke bedankten sich für den Scheck. Beide verwiesen darauf, dass die Spende die Schule in der Erfüllung ihres Auftrages fördere und so den zahlreichen Schülern unmittelbar helfe. Suding-Turi und Markus betonten, dass Ausbildung vor Ort die Region stark gemacht habe. Sie garantiere Praxisnähe und sei ein gutes Beispiel für die oft eingeforderte Nachhaltigkeit.


Mehr Informationen auch unter   www.bbs-vechta.de 
Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.