EMSTEK „Es ist geschafft“, so Nancy Menke, Familienbeauftragte der Gemeinde Emstek, und Sandra Cancino, Mitarbeiterin des MiCo Projektes Emstek (Migrantinnen Coaching) zu Bürgermeister Michael Fischer. Vier qualifizierte Familienbesucherinnen bekamen nach einer sechsmonatigen Schulungsphase ihre Urkunden.

Während der Schulung sind die Frauen sowie Menke und Cancino zu einem festen Team zusammen gewachsen. So sind alle am Projekt Beteiligten stolz darauf, eine Familienkarte zur Ankündigung sowie eine Tasche und ein kleines Geschenk bei den nun anstehenden Besuchen mitbringen zu können. Bereits in der nächsten Woche steht der erste Praxiseinsatz bei einer jungen Familie mit einem dreimonatigen Säugling an.

„Zunächst findet der Erstbesuch im gesamten Team statt“, erklärt Menke. Weitere Besuche sollen fortan selbstständig erfolgen. „Wir haben diese Situation in vielen Rollenspielen geübt. Doch die Praxis ist immer anders“, betont Cancino. Dennoch freuen sich die vier Frauen auf den ersten Besuch in der Familie. „Jetzt ist es endlich soweit, wir haben uns intensiv darauf vorbereitet. Nun können wir zeigen, was wir alles gelernt haben“, sagt Familienbesucherin Beate Bauken stellvertretend für ihre Teamkolleginnen, die die Familien in allen Lebenslagen unterstützen.

Zur feierlichen Abschlussrunde mit kleinen Geschenken und dem ersehnten Zertifikat gesellte sich auch der Bürgermeister. Fischer ist stolz auf die Frauen, die mit Mut und einer positiven Einstellung den neuen Familienbesuchsdienst aufbauten. „Es ist nicht selbstverständlich, dass es gleich vier engagierte Frauen gibt, die sich für eine Herzenssache so begeistern lassen.“ Fischer, Menke und Cancino sind sich sicher, mit Natascha Hessel, Bianca Habeck, Britta Lübbers und Beate Bauken vier „Volltreffer“ gelandet zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.