KREIS VECHTA Die Wirtschaft in die Schulen zu bringen, und die Schulen in die Wirtschaft: Dieses Ziel verfolgt der Kreis Vechta mit einer Initiative, bei der Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet und benachbarte Betriebe langfristig angelegte Lernpartnerschaften eingehen. Bestehende Kooperationen, etwa zwischen dem Gymnasium Antonianum Vechta (GAV) und dem Vechtaer St.-Marien-Hospital, erfahren nun Ergänzungen durch weitere Projekte. So kooperiert in Visbek die Benedict-Schule mit der Firma Schulz Systemtechnik (Vertragsunterzeichnung: Montag, 26. September). In Vechta und Damme wollen das „GAV“ sowie das Gymnasium Damme zukünftig auf verschiedenen Ebenen mit der Oldenburgischen Landesbank (OLB) zusammen arbeiten. (Vertragsunterzeichnung: Montag, 26. September). In Dinklage gehen die Haupt- und Realschule und die Kreishandwerkerschaft Vechta gemeinsame Wege (Vertragsunterzeichnung: Dienstag, 27. September). In allen drei Fällen haben die neuen Partner bereits einen Katalog von Aktivitäten vereinbart.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.