Das Ludgerus-Werk ist Träger der Volkshochschule (VHS) für die Stadt Lohne und der Familienbildungsstätte (FBS). Im Geschäftsjahr 2004 haben beide Einrichtungen nach eigenen Angaben zusammen 21 300 Unterrichtsstunden geleistet. Die von Elisabeth Schlömer geleitete VHS meldete 6500 und die FBS mit Norbert Hinzke als pädagogischem Leiter 6150 Seminarteilnehmer. Das Kursangebot reicht von Seminaren der beruflichen Weiterbildung (VHS) bis zu einem Tagesmütterprojekt (FBS).

Bevor Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur Lutz Stratmann (CDU) zur Festrede ans Mikrofon trat, erbaten Weihbischof Heinrich Timmerevers sowie die Pfarrer Marcus Christ und Karl-Heinz Westerkamp Gottes Segen für alle Menschen, die in dem neuen Haus arbeiten, lernen und auch leben. Stratmann nannte den Bau zu Zeiten von in vielen Bereichen greifenden Sparzwängen unter anderem „ein Kennzeichen für die Leistungsfähigkeit und den Leistungswillen der heimischen Region“. Angesichts der demoskopischen Entwicklung im Oldenburger Münsterland verwies er auf die Bedeutung der Einrichtung als Familienbildungsstätte und hob hervor, dass das Projekt „Möhring‘scher Hof“ unter der Maßgabe einer „Bewahrung alter und erhaltenswerter Substanz“ neue Akzente für die Zukunft setze. Damit, so Stratmann, stelle sich das Ludgerus-Werk dem „Dauerauftrag“, Bildung zu vermitteln und so den wichtigsten Bereich zu stärken, mit dem Deutschland im Wettbewerb bestehen könne.

Mehr Informationen auch unter www.ludgerus-werk.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.