Landkreis Vechta /Cloppenburg Fast die Hälfte ihrer Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Altenpflege musste unter den Restriktionen und einschränkenden Bedingungen der Corona-Pandemie stattfinden. Nun konnten 84 junge Menschen, die ihre Ausbildung in den Katholischen Bildungszentren der Schwester Euthymia Stiftung in Cloppenburg und Lohne absolvierten, ihre erfolgreichen Examen feiern.

Auch im Kreis CLP

34 Auszubildende und acht Umschülerinnen gab es an der Berufsfachschule Altenpflege. Die Auszubildenden haben ihre praktische Ausbildung bei langzeitstationären und ambulanten Einrichtungen in den Landkreisen Cloppenburg, Emsland und Oldenburg absolviert. Nach den mündlichen Prüfungen am 12. und 13. Juli konnte eine gemeinsame Verabschiedung mit einer Wortgottesfeier in St. Josef Cloppenburg veranstaltet werden.

Insgesamt 14 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege des Krankenhauses St. Elisabeth in Damme feierten in der Kirche St. Viktor in Damme ihren erfolgreichen Abschluss. In den vergangenen Wochen haben 36 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege ihre Examen in Cloppenburg erfolgreich abgelegt. Insgesamt 23 Auszubildende haben ihre Ausbildung im St. Marienhospital Vechta und 13 Auszubildende im St. Josefs-Hospital Cloppenburg verbracht.

Wichtige Versorgung

Schulleiter Dr. Jochen Berentzen freute sich über die erfolgreichen Abschlüsse. Die Coronakrise habe gezeigt, dass eine moderne medizinische Versorgung und Leistungsfähigkeit wie die Möglichkeiten der Intensivversorgung enorm wichtig, jedoch ohne entsprechende pflegerische Versorgung nutz- und effektivlos sind. Den neuen Pflegefachkräften empfahl Berentzen, sich mit ihrem erworbenen Wissen und als Mensch einzubringen. Fast alle verbleiben in ihren Einrichtungen.

Die Absolventen und Absolventinnen der Bildungseinrichtungen und Krankenhäuser

St. Josefs-Hospital: Nadine Brundiers, Antje Dey, Dennis Eilers, Christina Graf, Linda Install, Tabea Kolbasa, Verena Macke, Astina Renner, Elisa Rolfmeyer, Marie Schröder, Noah-Leon Schweers, Michelle Westedt, Ella Worster

Marienhospital: Emma Bock, Julia Bornhorst, Diana Erke, Melina Falkenau, Marvin Fischer, Klaudia Genstwa, Theresa Hemmersbach, Jasmin Hilke, Insa Hötting, Josefine Niemann, Lea Peckskamp, Ariane Roach, Elise Ruholt, Yonca Sali, Sina Schlotmann, Selina Scholz, Lena Sienknecht, Francesca Theissen, Louisa van Wüllen, Marlen Völkerding, Alex Weimert, Fabian Wichmann.

Krankenhaus St. Elisabeth: Kimberly Adam, Jana-Marie Bramsche, Catrin Brüning, Corinna Hoffmann, Alexandra Holste, Laura Rolfsen, Christina Schott, Carolin Stork, Denis Struschein, Florian Tabeling, Jule Torbecke, Finja Treichel, Leon Winkelmann, Eileen Witte.

Berufsfachschule Altenpflege: Mary-A. Borckholder, Patricia Brinkmann, Claudia Brokhage, Katharina Bruns, Matteo Bucchioni, Sinem Cimenci, Jenniffer Ditrih, Sophie Fidler, Michelle Frerichs, Sandra Friederichs, Lea Gerling, Irina Henkel, Susan Horstmann, Evelyn Jeske, Nicole Kolke, Anja Kollmer, Nicole Koopmann, Florian Kramer, Lars Krumminga, Jasmin Lübbers, Marie Luise Lüken, Sophie Marie Lüken, Schirin Madjid, Jennifer Maurer, Sally Overlander, Emina Peci, Tatjana Pede, Michaela Pleiter, Annika Reuter, Celina Seddig, Eileen Theilen, Silvia Thomes, Anne Tiemann, Simone Waldecker, Sabrina Wesemann.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.