Kreis Vechta Bis Donnerstag, 16 Uhr, sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Vechta 58 weitere Covid-19-Infektionen gemeldet worden. Somit gebe es im Kreisgebiet insgesamt 1137 bestätigte Corona-Infektionen, teilte die Kreisverwaltung mit. Davon sind aktuell 346 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Von den insgesamt 256 Infektionen der vergangenen 7 Tage sind rund 50 Infektionen auf eine private Trauerfeier in Lohne zurückzuführen. Die weiteren Neuinfektionen resultieren unter anderem aus Zusammenkünften im privaten sowie beruflichen Umfeld.

Im Vergleich zu Mittwoch befinden sich derzeit bereits 13 an Covid-19 erkrankte Personen im Landkreis Vechta in stationärer Behandlung, davon wird eine auf der Intensivstation beatmet. „Der schnelle Anstieg der in den Krankenhäusern zu behandelnden Corona-Patienten führt uns noch einmal deutlich vor Augen, wie ernst die aktuelle Lage im Landkreis Vechta ist“, betonte Erster Kreisrat Hartmut Heinen. Er – so Heinen weiter – bitte daher alle Bürger, sich an die geltenden Kontaktbeschränkungen zu halten und die Abstands- sowie Hygieneregeln zu befolgen, um weitere Infektionen zu vermeiden.

Die Anzahl der Genesenen steigt um 21 Personen auf 774. Die Anzahl der Personen in Quarantäne steigt um 141 Personen auf 1142. Die Zahl der Personen, die sich nicht mehr in Quarantäne befinden, steigt um 79 auf 4491. Die Inzidenzzahl für den Landkreis Vechta liegt derzeit bei 140,97.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.