LöNINGEN Das Großereignis läuft am ersten September-Wochenende. Minister Ehlen ist Schirmherr.

von karl-heinz lübbehüsen LÖNINGEN - Die am 2. und 3. September in Löningen stattfindende „Tierschau mit großer Gewerbeschau im Alten Amt Löningen“ ist detailliert vorbereitet. Dies konnte der Vorsitzende der Tierschaukommission, Willi Bischoff, auf der letzten vorbereitenden Sitzung feststellen. Sein Dank galt auch dem Vorstand des Löninger Gewerbevereins für die hervorragende Unterstützung. Organisator Josef Brinkhus und Geschäftsführer Ludger Kühling haben „alles im Griff“. Die Veranstaltungen steigen auf dem Gelände der ehemaligen „Rosemeyerschen Apfelgärten“ nahe dem Stadtkern.

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Heinrich Ehlen wird als Schirmherr die Preise verteilen und auch Grundsätzliches zur Situation in der Landwirtschaft sagen. „Es ist wichtig, den Strukturwandel in der Landwirtschaft der Bevölkerung nahe zu bringen“, so Bischoff, für den dies die 5. Tierschau in Löningen in seiner Amtszeit ist.

Die Löninger Tierschau wird nicht nur Tiere aus dem Alten Amt, sondern aus dem gesamten Oldenburger Münsterland präsentieren. Dabei wird im Rinderbereich eine „Miss Löningen“ prämiert.

Erstmals gibt es in Löningen eine umfangreiche Präsentation im Fleischrinderbereich. Erwartet werden mehr als 50 Tiere aus sechs Rassen. Neben den rund 150 Rindern stehen auch Schauen mit etwa 30 Schafen, 130 verschiedenen Geflügelarten, 120 Kaninchen und mehr als 50 Ponys auf dem Programm.

Parallel zur Tierschau läuft eine Gewerbeschau der heimischen Wirtschaft mit mehr als 100 Ausstellern. Eine weitere Attraktion ist ein Oldtimer-Treffen mit Autos, Traktoren und Landmaschinen.

Das zweitägige Programm beginnt am Sonnabend mit dem Auftrieb der Tiere. Um 10 Uhr startet das Richten für die Prämierungen, um 12 Uhr die neue Jungzüchterschau mit Tierbeurteilungswettbewerb. Für die Jungzüchter ist der „Münsterland-Cup“ ausgeschrieben.

Ebenfalls ab 10 Uhr ist die Gewerbeschau geöffnet. Ab 13.30 Uhr zeigen die Landfrauen Mode. Um 14 Uhr beginnt die Preisverleihung, und abends steigt eine „Ü 30-Party“.

Am Sonntag öffnet die Gewerbeschau wieder von 10 bis 18 Uhr ihre Pforten. Erster Programmpunkt ist um 11.30 Uhr ein kommunalpolitischer Frühschoppen. Ponyreiten, Kinderkarussell, Hüpfburg und mehr stehen für die Kinder bereit. Von 12 bis 18 Uhr sind auch „Dick und Doof“ ständig auf dem Gelände.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.