BRASILIEN Papst Benedikt XVI. hat die von Bischof Dom Frei Bernardo Johannes Bahlmann (OFM) geleitete und 1957 gegründete brasilianische Prälatur von Obidos zum Bistum erhoben. Der 2009 zum Oberhirten ernannte Bahlmann stammt aus Visbek und unterhält enge Verbindungen in das Oldenburger Münsterland sowie ins Offizialat Vechta, wo er mehrfach Gast von Weihbischof Heinrich Timmerevers war (die NWZ  berichtete). Das Fest der Erhebung wird am 21./22. Januar 2012 im Beisein des Apostolischen Nuntius in Brasilien, Dom Lorenzo Baldisseri, gefeiert. Das neue Bistum ist etwa 182 000 Quadratkilometer groß. Von seinen 250 000 Einwohnern sind 80 Prozent Katholiken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.