VAREL Drei Spieler des Schachclubs Varel haben sich für den „Deutschland-Cup“ qualifiziert, der im Herbst im Rahmen der Schacholympiade in Dresden ausgetragen wird. Christoph Brumby, Jan und Lukas Heyne sowie Daniel Schmorr nahmen dafür am vergangenen Wochenende am zweiten niedersächsischen Qualifikationsturnier in Schortens teil. Fünf Runden mit jeweils maximal fünf Stunden Spielzeit waren von Freitagabend bis Sonntagabend von den 72 Schachspielern zu bewältigen. Christoph Brumby und Jan Heyne erreichten mit 3,5 Punkten die Plätze 14 und 16. Brumby unterlag in der vierten Runde dem späteren Turniersieger. Jan Heyne hätte in der zweiten Runde dem späteren Turnierzweiten fast ein Remis abgerungen. Lukas Heyne kam mit drei Punkten auf Platz 22. Alle drei wurden in ihren Spielstärkeklassen (Deutsche Wertungszahl DWZ 1900-1999, 1700-1799 und 1600-1699) jeweils erste und sind damit für Dresden qualifiziert. Daniel Schmorr musste bei seiner ersten

Turnierteilnahme noch Lehrgeld bezahlen und konnte nur eine Partie gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.