Varel Einen etwas anderen Museumsbesuch in einem etwas anderem Museum erlebten am Samstag viele Besucher im Kuriositätenmuseum „Spijöök“ am Vareler Hafen. Die Aktionskunstgruppe „Menschenmüll“ hatte zu einem Rezitationsabend eingeladen.

Zwischen all den skurrilen Ausstellungsstücken aus der friesischen Seemannswelt waren überall Stühle und Biertischbänke aufgestellt und an einer, von den meisten Stellen einigermaßen gut einsehbaren Wand stand eine kleine Bühne. Als seemännisch bewandertes Personal betraten nun Muck, Gerald, Iko, Panne, Steffen, Achim, Jürni, Rainer, Hartmut, Elke und Kalle diese immer wieder, um zu rezitieren oder zu musizieren.

Neben selbsterdachten Werken hörten die Besucher auch Bekannteres, wie den Erlkönig, allerdings in sehr kurzer Kurzfassung. Aber auch das Lied von einer möglichen Liebe bei Regenwetter erklang. Maritim wurde es beim Gedicht vom alten Mann, der bereits Getrunkenes wieder über Bord kippte. Zwischendurch waren immer wieder mal die rauen Stimmen des Vareler Hafenchors „Halbe Lunge“ zu hören.

Nach einigen Zitaten aus einem bei einer Haushaltsauflösung gefundenen Buch, tönten zarte Klänge aus einer Gitarre mit Knöpfen dran. Mit einem Werbeblock wurde Reklame für das Freilichttheater am Deich gemacht.

Für all das Vorgetragene dankten die Zuschauer den Akteuren mit viel Beifall für einen humorvollen kurzweiligen Abend mit vielen Beiträgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.