Varel Eine bittere 3:5-Niederlage musste die erste Mannschaft des Schachklubs Varel zum Start der neuen Saison in der Verbandsliga West einstecken. Dabei wäre die Schlappe gegen den SK Nordhorn-Blanke III, der von den Varelern als direkter Konkurrent im Abstiegskampf angesehen wurde, durchaus vermeidbar gewesen.

Das Unglück nahm seinen Lauf, als Bernd Hayen in überlegener Stellung eine Figur „einstellte“ und sich Dieter Blunk nach Abtausch aller Figuren plötzlich in einem verlorenen Bauern-Endspiel wiederfand. Nach dem Remis von Lukas Heyne konnten Christoph Brumby und Roland Gärtner mit ihren Siegen zwar noch einmal zum 2,5:2,5-Zwischenstand ausgleichen. Aber die Niederlage von Wolfgang Stamer beendete alle Träume von einem Punktgewinn.

Hubert Weber, der am Ende an einem leergekämpften Brett das Remis annahm, und Klaus Feldmann kämpften zwar insgesamt über sechs Stunden lang, konnten aber die Niederlage nicht mehr verhindern. Damit steht Varel schon gleich zu Beginn der Saison mit am Tabellenende. „Da die nächsten vier Gegner zu den Favoriten der Liga gehören, steht zu befürchten, dass das zunächst auch so bleiben wird“, erläutert Christoph Brumby.

Auch die zweite und dritte Mannschaft des SK Varel sind in die neue Saison gestartet. In der Bezirksklasse Nord-West kam die Dritte dabei in Aurich mit 1:5 unter die Räder. Neuzugang Siegfried Wahle sorgte für den Ehrenpunkt.

In derselben Klasse kam die Zweite überraschend zu einem Punktgewinn beim Ligafavoriten Jever. Ingo Decker glich die Niederlage von Dirk Scheepker aus. Rolf Stindt, Heinz Lübken, Gerd Lohmann und Werner Lindner sorgten mit ihren Remispartien für den 3:3-Endstand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.