Dangast Eine erste Bilanz und der Ausblick auf das Geburtstagsjahr prägten die Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel (WfV) in Dangast. Nach einem Jahr im Amt zogen die Vorsitzenden ein positives Resümee: „Wir mussten uns zunächst einmal finden“, meinte Ekkehard Brysch. Beim Jahresbericht bildete er mit Diedrich Kück aber als ein eingespieltes Team charmant die Bälle zu.

Neben der Eiswette, die in Zusammenarbeit mit der NWZ und dem Landhotel Upstalsboom im Februar stattfand, sei vor allem der Hospizlauf der Höhepunkt gewesen. „Zum Glück haben wir den Betrag gedeckelt, sonst wäre wohl die Kasse gesprengt worden“, sagte Diedrich Kück angesichts der vielen Runden der Läufer. Durch den Verkauf der vom WfV gesponserten Benefizarmbänder sei zudem ein Erlös von 2300 Euro zugunsten des Hospizes gespendet worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem habe es 2017 fruchtbare Gespräche mit dem AWV und Initiativkreis Innenstadt gegeben sowie mit der Stadtverwaltung. „Wir sind mit offenen Armen empfangen worden“, sagte Ekkehard Brysch und dankte Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. Dieser berichtete als Gast von der positiven Entwicklung der Gewerbegebiete. Es werde schwierig, zukünftig neue auszuweisen, sagte Wagner.

Für das Geburtstagsjahr, die WfV wurde 1988 gegründet) wurde bereits interessante Veranstaltungen geplant (siehe Infobox). Los geht es im Januar mit dem Thema Digitalisierung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.