+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Bei Corona-Inzidenz über 10
Gericht kippt Schließung von Discotheken, Shisha-Bars und Clubs

Dangast Seit über 30 Jahren begrüßen einige Mitglieder der Aktionsgruppe „Menschenmüll“ das neue Jahr mit einem rituellen Bad in der ersten Neujahrsflut. So auch am Mittwoch, 1. Januar 2020. Um 16 Uhr geht es beim Pegelhaus am Dangaster Hafen ins Wasser. „Ob die jungfräuliche Neujahrsflut ausreicht, um die ganzen Sünden des vergangenen Jahres abzuwaschen, muss erst bewiesen werden“, heißt es in der Ankündigung: „Andererseits geht es ja auch eher um den Spaß des gemeinsamen Jahresbeginns.“

Erwartet werden bei dem Spektakel neben den unerschrockenen und abgehärteten Schwimmern wieder zahlreiche Zuschauer. Die Gruppe Menschenmüll weist aber wie in jedem Jahr darauf hin, dass das Neujahrsschwimmen keine offizielle Veranstaltung ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.