Dangast Ihre schönsten Arbeiten aus den vergangenen Jahren präsentiert Heide Janßen bis zum 23. September im Weltnaturerbeportal in Dangast. Die Oldenburgerin mag die norddeutsche Landschaft mit ihren Lichtstimmungen, in denen der Himmel viel Raum einnimmt, wie auch das diffuse Licht eines Nebeltages. Seit fast 40 Jahren hält sie besondere Augenblicke im Bild fest. Sooft sie Zeit findet, wird im heimischen Atelier gemalt. „Viel Spaß bereitet mir die Misch- und Spachteltechnik in Acryl/Öl, aber auch Pastellkreide ergibt ansehnliche Effekte“, sagt die Malerin, die beim Maler Kurt Zeh gelernt und ihre Kenntnisse später bei der Künstlerin Irmgard Kung vertieft hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.