Dangast Der Kur- und Fremdenverkehrsverein Dangast veranstaltet am Samstag, 20. April, das traditionelle Osterfeuer. Um 19 Uhr wird es am Strand beim Quellbad an der Edo-Wiemken-Straße entfacht. Für Musik und gute Laune sorgt „Bernds Disco“. „Es werden Hefehäschen verteilt, und ein leistungsfähiger Getränkewagen wird aufgefahren, um aufkommendem Durst entgegenzuwirken“, kündigte Tom Breitenfeldt vom Kurverein an.

Zudem ist ab sofort die Strauchanfuhr für das Osterfeuer möglich. Es darf jedoch nur für Strauchgut aus Gartenabfällen am Quellbad­strand abgelegt werden.

Einen Tag später, am Ostersonntag, 21. April, veranstaltet der Kurverein Dangast zudem zum ersten Mal in diesem Jahr wieder den ebenso traditionellen wie beliebten Flohmarkt an der Rennweide. Beginn ist um 11 Uhr.

Dann wird es wieder reichlich Gelegenheit zum Schnüstern und Stöbern geben. „Bei einem Osterspaziergang mit Blick auf den Jadebusen lässt sich sicherlich das eine oder andere Schnäppchen finden“, sagt Tom Breitenfeldt.

Alter Trödel steht bei dem Straßenflohmarkt im Vordergrund. Gewerbliche Waren sind ausdrücklich nicht erwünscht. Die Einnahmen aus dem Standgeld sollen dem Kurverein helfen, touristisch attraktive Vorhaben im Nordseebad Dangast gestalten zu können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.