Oldenburg Weihachten ist vorbei, Silvester steht bald an – das große Fressen ist noch nicht ganz vorbei, doch die Feiertagskilos machen sich wie immer bereits bemerkbar. So regelmäßig wie der Weihnachtsbraten kommen auch die guten Vorsätze: abnehmen und mehr Sport machen. Statt der immergleichen Anmeldung fürs Fitnessstudio (die ja doch häufig irgendwie im Sande verläuft) gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten der sportlichen Betätigung.

NWZplay-Reporter Christoph Ernst hat sich für Sie auf, in und an das Rhönrad geschwungen. Beim Rhönradturnen schaukelte und drehte er sich und das Rad – natürlich unter professioneller Anleitung. Im Sitzen aufs Rad, im Stehen aufs Rad (hier kommt einem beim Ansehen eine Szene aus Titanic in den Sinn), unserem Reporter blieb nichts erspart. Wie er sich geschlagen hat und wie er dann auch noch durchs Weltall reiste, all das sehen Sie im Video: Christoph lernt Rhönradturnen.

Lesen Sie auch: Reporter dreht Runden im Rhönrad, Nordwest-Zeitung vom 19.12.2017

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Manuela Wolbers Redakteurin / Online-Redaktion Ostfriesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.