Wildeshausen Lösungen für Fragen rund um den Bau und den Erwerb des eigenen Heims, das Neubauvorhaben „Geest Höfe“ und weitere Themen um das Eigenheim im weitesten Sinne stehen am morgigen Samstag, 16. Juni, im Hause der Volksbank Wildeshauser Geest, Westerstraße 4, im Mittelpunkt des ersten Immobilien-Info-Tages.

Den veranstaltet die VR-Immobilien Wildeshauser Geest GmbH von 10 bis 15 Uhr als neues Angebot zusammen mit kompetenten Ansprechpartnern im Foyer des Bankhauses und im Außenbereich auf dem Parkdeck mit weiteren Aktionen.

Ab 11 Uhr wird Bauingenieur Andreas Hauth den ersten von drei Vorträgen zum Thema „Nachhaltige und energetische Sanierungskonzepte“ halten. Ab 12 Uhr spricht Buchautor und Verkaufstrainer in der Immobilienwirtschaft, Georg Ortner, über „Chancen und & Risiken beim privaten Immobilienverkauf“ und ab 13 Uhr Frank Bellersen von der Häuslichen Altenpflege – Bellersen & Lohmann, über das Thema „Neue Wohnformen im Alter“.

Gerade letzterer Vortrag stehe eng im Zusammenhang mit dem Großbauvorhaben „Geest Höfe“ der VR-Immobilien Wildeshauser Geest GmbH, so Geschäftsführer Olaf Klawonn. Am Lehmkuhlenweg in Wildeshausen entsteht auf einem Areal von 16.904 Quadratmetern zwischen Raiffeisen-Warengenossenschaft und Friedhof ein Mischgebiet. Vorgesehen sind zu 60 Prozent Wohnbebauung und zu 40 Prozent softes Gewerbe. Wie Klawonn betont, werden sieben von zehn Wohnungen für den sozialen Wohnungsbau (Berechtigungsschein) genutzt. Zu sehen ist auch der neue Lageplan von Architektin Imke Hillmann. Auf der Baufläche beabsichtigt die Häusliche Altenpflege Bellersen & Lohmann die Errichtung eines Gebäudes mit Tagespflege und Bürotrakt sowie ein weiteres L-förmiges Haus mit Wohngemeinschaften (24 Zimmer).

„Vor zehn Jahren haben wir schon darüber nachgedacht, wie wir der steigenden Nachfrage in der Altenpflege gerecht werden können. Nun haben wir endlich – passend zum 25-jährigen Bestehen in diesem Jahr – eine geeignete Fläche gefunden“, erklärt Bellersen. 58 Arbeitskräfte beschäftigt die Altenpflege. Mit dem Neubauvorhaben dürften weitere zehn bis 15 Arbeitsplätze hinzukommen.

Bauunternehmer Helmut Rang hofft, im September mit den Bauarbeiten beginnen zu können.

Gebaut werden außerdem elf Reihenhäuser, die verkauft werden sollen. Ferner sind drei Gebäude mit Wohnungen für B-Scheininhaber vorgesehen. Auch hier wird eine Betreuung durch Bellersen & Lohmann möglich sein.

Mit im Boot ist die Volksbanktochter VR-Energieobjekte. Unter deren Regie wird ein Blockheizkraftwerk für Energie und vor allem Wärme entstehen und das Gebiet zentral versorgen. Klawonn rechnet mit dem Abschluss des Projektes „Geest Höfe“ in etwa vier Jahren. Das Investitionsvolumen beträgt rund zwölf Millionen Euro.

Neben der geballten Ladung an Information wird das Alte Amtshaus auf dem Parkdeck für kulinarische Spezialitäten sorgen. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn die Firma Scheele Erdbau aus Wildeshausen, die gerade die Erschließungsarbeiten ausführt, lädt zum Spaßbaggern auf dem Parkdeck ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.