Erfahrung und Verbundenheit, dafür steht das „neue“ Trainergespann bei der SG VTB Altjührden. Wirklich neu sind Andreas Szwalkiewicz und Dennis Graeve allerdings mehr nicht mehr, da sie bereits im Februar zum friesländischen Traditionsverein gewechselt sind.

Der Einstieg war letztlich allerdings nur ein kurzer, denn ihr Wirken wurde nach drei Auswärts- und einem Heimspiel durch den Abbruch der Saison abrupt beendet. Die beiden Trainer waren von der HSG Schwanewede/ Neuenkirchen an den Jadebusen gewechselt und gehen nun bereits in ihre vierte gemeinsame Saison als Trainergespann. Seit August haben die beiden 44-Jährigen die Spieler wieder um sich versammelt und konnten während der Vorbereitung die Mannschaft nach ihren Vorstellungen formen.

„Dennis und ich verstehen uns praktisch blind. Das hilft uns beim Arbeiten mit der Mannschaft enorm,“ unterstreicht Andreas Szwalkiewicz die Verbundenheit der beiden, die sich bereits seit über 30 Jahren kennen und auch schon in einer WG zusammen gewohnt haben. Dennis Graeve ergänzt: „Wir vertreten die gleiche handballerische Philosophie. Zwischen uns passt kein Blatt, aber wenn es sein muss, können wir uns auch mal ordentlich die Meinung sagen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.