In „Mein Schmetterlingsgarten. Schöne Pflanzen für Falter und Raupe“ (Verlag Eugen Ulmer) erklärt Elke Schwarzer anhand vieler Fotos und gespickt mit zahlreichen persönlichen Tipps, welche Blumen und Sträucher Schmetterlingen als Nektar- oder Raupenfutterpflanze dienen und wie diese am besten in die eigene Gartengestaltung integriert werden können. Sie stellt die einzelnen Schmetterlinge mit brillanten Farbfotos vor und legt dar, welche Pflanzen die einzelnen Arten besonders bevorzugen und für ihr Überleben brauchen.

Auch auf Terrasse und Balkon können den Faltern Rückzugsorte und Nahrungsquellen geschaffen werden. Viele der vorgestellten Pflanzen eigenen sich für Kübel oder Balkonkästen und können Schmetterlinge auch nahe am Haus zum Beobachten anlocken. So ist dieses Buch nicht nur ein besonderer Pflanzenratgeber, sondern auch ein Bestimmungsbuch für heimische Falterarten.

Die Autorin

Elke Schwarzer ist Diplom-Biologin und, so oft es geht, in der Natur unterwegs. Sie fotografiert Pflanzen und Insekten und gärtnert in ihrem Naturgarten. Dort gibt es mehrere Bienenhotels, die sie ständig erweitert, und auch einen Hummelnistkasten, der aktuell von einem Erdhummelvolk bewohnt wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.