DELMENHORST Die Stadt nutzt die kommende Ferienzeit für umfangreiche Sanierungsarbeiten. Für ungefähr 500 000 Euro sollen Schulen und das Theater „Kleines Haus“ auf Vordermann gebracht werden.

Den größten Betrag investiert die Stadt in die Aula des Max-Planck-Gymnasiums, im Kleinen Haus. Dieses erhält im Eingangsbereich ein großes Vordach. Zusätzlich entstehen eine neue Garderobe sowie ein neuer Verkauf- und Ausschanktresen. Die Kosten belaufen sich hier auf 180 000 Euro.

An der Hermann-Allmers-Grundschule werden für 85 000 Euro zwei Fluchttreppen installiert, zudem werden die Fenster für rund 75 000 Euro saniert. Auch die Marienschule erhält für 50000 Euro neue Fenster. Für die Einrichtung einer Mensa sowie den Umbau mehrerer Räume für zusätzliche Betreuungsstunden an der Käthe-Kollwitz-Schule hat die Stadt 100 000 Euro veranschlagt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.