DELMENHORST Kaum ist das Haus von Pastor Brand, gespielt von Manfred Bettinger, vom Blitz getroffen worden und abgebrannt, da sorgen seine lieben Schäflein auch schon dafür, dass er nicht nur eine neue Unterkunft bekommt, sondern darüber hinaus mit Spenden jeglicher Art überhäuft wird.

Doch plötzlich kommen Zweifel an der Brandursache auf: War etwa Brandstiftung im Spiel? Welche Rolle spielen Lieschen (Eileen Weidel), die Tochter von Kaufmann Dreyer (Michael Koch), und Jan (Christian Richard Bauer), der Sohn der ebenfalls „abgebrannten“ Frau Facklamm (Heidi Mahler), in dieser brenzligen Angelegenheit? Brandinspektor Meinke (Axel Stosberg) übernimmt die Ermittlungen.

Wie die Geschichte ausgeht, können Interessenten am Sonnabend, 5. November, erfahren. Denn dann wird das Theaterstück „Brand-Stiftung“ von Günther Siegmund, eine Inszenierung von Michael Koch, vom Ohnsorg-Theater Hamburg, aufgeführt. Los geht es um 20 Uhr im Theater „Kleines Haus“, Max-Planck-Straße 4, in Delmenhorst.

Karten gibt es unter Telefon 04221/16 56 5 während der Öffnungszeiten, Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr. Auch an der Abendkasse ab 19 Uhr können noch Karten gekauft werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.