Berlin (dpa) – Für eine gute Serie bleibt Schauspieler Jonas Nay (26) auch schon mal länger auf. "Ich gucke wahnsinnig viele skandinavische Serien oder aus dem britischen und französischen Raum", sagte der gebürtige Lübecker, der die Hauptrolle in der deutsch-deutschen Spionageserie "Deutschland 83" gespielt hat, der Deutschen Presse-Agentur am Freitagabend in Berlin.

Insgesamt sei der Markt für Serien einfach globaler geworden. "Es gibt einfach so tolle internationale Serien, die aber auch so angelegt sind, dass die Zuschauer ein internationales Publikum sind", sagte Nay bei der ARD Blue Hour anlässlich der Berlinale.

Großer Fan ist Nay etwa von Comedyserien wie "New Girl". Den Überblick zu behalten ist aber nicht immer einfach: "Ich schaue mich quer durchs Material und muss dann immer so um drei Uhr nachts irgendwann mal aufhören." Nay wird in der Fortsetzung von "Deutschland 83", dann "Deutschland 86", zu sehen sein. Ausgestrahlt werden soll sie 2018 zunächst bei Amazon Prime.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.