München (dpa) - Billy Bob Thornton (61, "Goliath") ist nach eigenen Worten Schauspieler geworden, "weil alle interessanten Mädchen auf der Highschool im Theaterkurs waren". Deshalb sei er auch hingegangen, erzählte er dem Magazin "Playboy".

Eigentlich habe er Werfer bei den St. Louis Cardinals werden wollen: "Baseball bedeutete mir alles. Aber dann verletzte ich mich und musste etwas anderes machen." Seine Lehrerin habe ihn ermutigt, eine Schauspieler-Karriere einzuschlagen, sie habe zu ihm gesagt: "Hey, die meisten Schüler haben diesen Kurs belegt, um eine ruhige Kugel zu schieben, aber du hast Talent. Du solltest dranbleiben." Derzeit ist Thornton im bitterbösen Weihnachtsklamauk "Bad Santa 2" im Kino zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.