Frankfurt/Main (dpa) - Königin Mathilde von Belgien hat der Frankfurter Buchmesse am Donnerstag einen Besuch abgestattet. Gemeinsam mit ihrem Gefolge traf die Monarchin am Ehrengast-Pavillon Verleger und Vertreter der Buchbranche.

Begrüßt wurde die 44-Jährige von drei Schülerinnen aus Hessen. Zuvor stand nach Angaben von Honorarkonsulin Ute Raab ein Mittagessen mit belgischen Autoren auf dem Programm.

Das Gastland Frankreich stellt auf der weltgrößten Bücherschau den gesamten französischsprachigen Sprachraum vor. Erwartet werden fast 200 frankophone Autoren. Der Branchentreff endet am Sonntag.

Weitere Nachrichten:

dpa | Frankfurter Buchmesse

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.