Stadland Seit fast 500 Jahren werden in Frankreich Macarons gebacken. Seit Pfingsten wissen auch einige Stadlanderinnen und Stadlander, wie es geht.

Denn zur alljährlichen Schnupperfahrt des Freundeskreises in die Partnergemeinde Petit-Caux gehörte auch ein Besuch im Atelier Macarons, wie die Vorsitzende Petra Leifert mitteilt. Dort konnten die Gäste zusammen mit ihren Gastgeberinnen das bunte Baisergebäck aus Mandelmehl selbst backen, dessen Clou eine Cremeschicht zwischen zwei runden Scheiben ist.

Empfang in Biville

Am Freitag vor Pfingsten waren 24 Stadlander im Bus nach Petit-Caux gefahren. Drei weitere Familien reisten mit dem Auto an, um mehr Zeit zu haben. Untergebracht waren sie in Gastfamilien.

Abends wurden die Gäste in Biville empfangen; Bürgermeister Patrick Martin und der Freundeskreis-Vorsitzende Christian Bellêtre hießen alle willkommen. Als Geschenke brachten Stadlands Bürgermeister Klaus Rübesamen zwei Aquarelle für das neue Rathaus und Petra Leifert eine Kiste mit deutsch-französischen Kinderbüchern für Kindergärten und Schulen mit. Jetzt halten also auch „Lars, der kleine Eisbär“ und „Der Regenbogenfisch“ Einzug in Petit-Caux.

Am nächsten Vormittag nutzten viele Gäste die Möglichkeit, über den Wochenmarkt von Dieppe, der Nachbarstadt von Petit-Caux, zu schlendern. Gelegentliche Regenschauer störten kaum.

Die Armada von Rouen

Am Nachmittag ging es weiter zu der neuen Kläranlage der Gemeinde Petit-Caux, die in drei Monaten offiziell eröffnet wird. Sie ist mit einer zusätzlichen Klärstufe ausgestattet, die mit tropischen Pflanzen arbeitet.

Am Sonntag fuhren Gäste und Gastgeber, insgesamt rund 70 Personen, mit zwei Bussen nach Rouen. Dort findet noch bis zum 16. Juni die Windjammerparade „Armada von Rouen 2019“ statt – in diesem Jahr zum 30. Mal. Dabei schaute sich die Gruppe die farbenfroh geschmückten Großsegler auch von der Wasserseite aus an – bei einer Bootsfahrt auf der Seine.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.