STADLAND Der SPD Ortsverein Stadland spricht sich aus finanziellen Gründen gegen den Landtagsneubau in Hannover aus. Deshalb haben die Mitglieder an den Unterbezirksparteitag 2009 der SPD Wesermarsch den Antrag gestellt, dass dieser den Neubau ablehnen soll. Stattdessen solle das Gebäude saniert und zeitgemäß umgebaut werden. Als Delegierte für den Unterbezirksparteitag wählte der Ortsverein in seiner Mitgliederversammlung Udo Zempel, Volker Burmann, Erika Weubel, Günter Hespos, Horst Mauritschat, Heidi Burmann und Ursel Mauritschat. Zu Ersatzdelegierten wurden Klaus-Berti Dietrich, Torben Haats und Jan Gerd Kathmann bestimmt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.