Seefeld Die Seefelder Mühle bekommt exakt 32.910 Euro aus Landesmitteln. Das teilt Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU, Berne) mit. Das Geld stammt aus dem Investitionsprogramm für soziokulturelle Einrichtungen in Niedersachsen und soll in Parkplätze für Veranstaltungsbesucher fließen, die auf der gegenüberliegenden Seite der Hauptstraße angelegt werden. Die Einfahrten sind, wie berichtet, schon im Sommer gebaut worden. Angesichts der Zusage über die Förderung bezeichnete Björn Thümler die Seefelder Mühle als „kulturellen Diamanten“. Einrichtungen wie diese seien ein Beleg dafür, dass es auf dem Land alles andere als öde zugehe.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.