Seefeld Über nicht weniger als 85 Blutspender hat sich das Deutsche Rote Kreuz (DRK) jetzt bei einem Spendetermin in der Grundschule Seefeld gefreut. Darunter waren zwei Erstspender und vier Jubilare.

Zum 50. Mal spendete Edeltraut Niemann Blut, zum 40. Mal Bärbel Suhr und zum 25. Mal Ingeborg Kaemena und Gerriet Böning. Alle vier bekamen ein Geschenk.

Weil die Feuerwehr wegen der Corona-Beschränkungen zurzeit pausiert, beteiligte sie sich ausnahmsweise nicht an dem Termin – jedenfalls nicht offiziell. Tatsächlich waren aber alle Brandschützer, die bei den anderen Blutspendeterminen geholfen haben, auch diesmal zur Stelle, jedoch als Privatpersonen, teilt Anna Lena Albertzard mit, die Sprecherin der Ortswehr Seefeld.

Wegen Corona gab es auch nicht den Grünkohl, der sonst immer bei der Herbst-Blutspende serviert wird, sondern für jeden Spender einen Gutschein von der Raiffeisen-Warengenossenschaft Butjadingen/Seefeld und einen Weihnachtsstern.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.