Rodenkirchen Ausstellungsleiter Manfred Bliefernich kennt seine Zielgruppe: „Unsere Kaninchenschau sollte einen Familienausflug wert sein“, sagt er.

Am Sonnabend, 28., und Sonntag, 29. Oktober, präsentiert der Rassekaninchenzuchtverein Rodenkirchen die Ergebnisse seiner Arbeit in den vergangenen Monaten. 245 Kaninchen aus 23 Rassen und Farbenschlägen sind in der Hengsthalle am Marktplatz zu sehen.

Die Ortsschau öffnet am Sonnabend von 9 bis 19 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16.30 Uhr. Offiziell eröffnet wird sie am Sonnabend ab 16 Uhr. Dazu werden auch einige Ehrengäste erwartet, allen voran Bürgermeister Klaus Rübesamen, der die Schirmherrschaft übernommen hat.

Den Besuchern bietet der Verein sehr günstig neben Kaffee und Kuchen auch Bratwurst und Salat sowie weitere Getränke an. Für eine Tombola haben die Züchter viele Preise gesammelt.

Besonders willkommen sind Familien mit jüngeren Kindern, denn für die hat der Verein etwa 100 Malbücher mit Kaninchen-Motiven gekauft. Kinder genießen zudem freien Eintritt.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.