Rodenkirchen Für die Kinder war es eine Premiere – und für die Kaninchenzüchter auch: Zum ersten Mal hatte der Rassekaninchenzuchtverein Rodenkirchen zu einem Ferienpass-Termin eingeladen. „Besuch bei einem Kaninchenzüchter“, hieß die Veranstaltung – und genau so war sie auch gemeint.

Die Kinder durften den Jugendleiter des Vereins, Thorsten Rother, zu Hause am Abser Deich besuchen. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Britta Hagen bewohnt er ein Holzhaus, zu dem eine Zuchtanlage gehört. Mit Unterstützung des Zweiten Vorsitzenden Udo Pargmann ging es zwei Stunden lang um die Tiere: Die Kinder durften sie streicheln, füttern und herumtragen. Britta Hagen versorgte die Kinder mit Eis und Getränken.

10 Kinder durften teilnehmen, 36 hatten sich angemeldet. Wegen dieses großen Erfolgs wird die Aktion 2020 an zwei Terminen wiederholt.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.