Kleinensiel Der frühere SPD-Ratsherr Günter Hespos, Kleinensiel, ist am Dienstag im Alter von 71 Jahren gestorben. 20 Jahre lang gehörte Hespos dem Stadlander Gemeinderat an – von 1996 bis 2016. Dabei engagierte er sich in verschiedenen Ausschüssen. In den letzten beiden Jahren, nach dem Mehrheitswechsel, war der Kleinensieler Ratsvorsitzender. 2006 trat er für seine Partei als Bürgermeister-Kandidat an, unterlag aber dem damaligen Amtsinhaber Boris Schierhold (parteilos). Seine berufliche Heimat hatte Günter Hespos bei der Kriminalpolizei gefunden, für die er bis zu seiner Pensionierung im Dezember 2007 tätig war – zuletzt als Präventionsbeauftragter für den Bereich Kriminalität.


Online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.