RODENKIRCHEN Viele Veranstaltungen dienten der Information. Aber auch die Politik kam bei den CDU-Frauen in der Wesermarsch nicht zu kurz.

von beatrix schulte RODENKIRCHEN - Alle zwei Monate trifft sich der Kreisverband Wesermarsch der Frauen-Union (FU) und unternimmt interessante und informative Fahrten. Man wolle auch weiterhin einen Mittelweg zwischen Politik und Informationsveranstaltung finden, sagte die Vorsitzende Mathilde Ehlers während der Jahreshauptversammlung in Albrechts Hotel in Rodenkirchen.

In den vergangenen zwei Jahren besuchten die Christdemokratinnen unter anderem den Kindergarten „Löwenzahn" in Rodenkirchen, um sich hinsichtlich des neuen Kindertagesstättenausbaugesetzes über Ganztagesbetreuung und Kinderkrippen zu informieren. Auch wurde eine sozialpädagogische Familienhilfeeinrichtung der Arbeiterwohlfahrt und die Braker Hafenanlagen besichtigt.

Bei den Vorstandswahlen wurde Mathilde Ehlers als Kreisvorsitzende bestätigt. Zuvor bedankte sich Versammlungsleiterin Ina Esche bei Mathilde Ehlers für ihre geleistete Arbeit mit einem Blumenstrauß. Ina Esche und Elke Belsemeyer wählte die Versammlung zu deren Stellvertreterinnen. Schriftführerin Lisa Pargmann und Kassenwartin Irmhild Willenborg wurden ebenfalls im Amt bestätigt.

Als Beisitzerinnen komplettieren Bärbel Pargmann aus Brake, Ursula Danne aus Berne, Dr. Christina Debus aus Berne, Christel Klement aus Brake, Monika Klebsattel aus Berne, Heidrun Möllenbeck aus Nordenham, Frigga Perbandt aus Elsfleth, Elfriede Pargmann aus Nordenham, Annegret Sommer aus Stadland, Birgit Wiesensee aus Elsfleth, Rita Witte aus Nordenham und Anja Plachetka aus Brake den Kreisvorstand der Frauen-Union. Ausgeschieden sind Maike Kloppenburg und Martha Kleemeyer.

Mit Elke Belsemeyer, Rita Witte, Lisa Pargmann und Ina Esche wurden vier Delegierte für den FU-Landesverband Niedersachsen gewählt. Ursula Danne, Annegret Sommer, Elfriede Pargmann und Monika Klebsattel wurden als Ersatzdelegierte ausgewählt. Außerdem mussten neun Delegierte für den FU-Landesverband Oldenburg benannt werden. Gewählt wurden Ursula Danne, Ina Esche, Heidrun Möllenbeck, Lisa Pargmann, Annegret Sommer, Rita Witte, Irmhild Willenborg, Monika Klebsattel und Christel Klement. Als Ersatzdelegierte wurden Rita Ficke, Martha Kleemeyer, Elfriede Pargmann, Ingrid Döring, Anja Plachetka und Edda Stührenberg auserkoren. Mitglied im Kreisparteiausschuss der CDU-Wesermarsch ist Ina Esche.

Mathilde Ehlers ist auch stellvertretende Vorsitzende des FU-Landesverbandes Oldenburg und Beisitzerin im Vorstand der FU-Niedersachsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.