SCHWEI SCHWEI/BEA - Mit neuer Farbe wurden jetzt die Nassräume, Flure und Gruppenräume sowie Türrahmen und Wände des Kindergartens „Lüttje Lüü“ in Schwei gestrichen. Unter fachlicher Anleitung des Malermeisters Reinhard Jäscke aus Norderschwei schwangen die Eltern an insgesamt acht Tagen Pinsel und Farbrollen, um die seit dem Bau vor zwölf Jahren unbehandelten Wände neu zu gestalten.

Den eifrigen Malern hatte die Gemeinde Stadland das gesamte Material zur Verfügung gestellt. Die Eltern der Kindergartenkinder sowie Ratsherr Klaus Klinkenberg legten in ihrer Freizeit Hand an. Für die nötige Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen sorgte Stadlands Bürgermeister Boris Schierhold. Die Ratsherren Jan-Gerd Kathmann und Karl-Gerd Padeken überreichten während der Aktion eine Spende für den Förderverein des Kindergartens.

Die fleißigen Helfer tünchten nicht nur die Wände an. Für die Gestaltung nutzten sie auch reichlich viel Farbe. Den Eingangsbereich des Kindergartens wird die Krabbelgruppe noch gestalten. Es soll ein Wandbild entstehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.