Schwei Das ist Bürgersinn vom Besten: In Eigenarbeit haben jetzt die Anwohner des Meisenwegs in Schwei den Wendehammer ihrer Straße neu gepflastert. Auch die Materialkosten haben sie komplett selbst übernommen, teilt der Anlieger Reinhold Hänß- ler mit.

Mit einer kleinen Feier haben die Anwohner den erneuerten Wendehammer eingeweiht. Als Vertreter der Gemeindeverwaltung nahm Günther Reiners vom Bauamt daran teil. Anschließend feierten sie bei einem Grünkohlessen weiter.

Oberfläche sackt ab

Die Vorgeschichte des Ausbaus ist fast 20 Jahre alt, wie Reinhard Hänßler berichtet. Als 1997 der Endausbau der Straßen im damaligen Neubaugebiet Drosselstraße, Amselweg und Meisenweg anstand, baten die Anlieger die Gemeindeverwaltung, den Wendehammer des Meisenwegs nicht asphaltieren, sondern pflastern zu lassen. So geschah es auch.

Die Anlieger rechneten nämlich damit, dass die Oberfläche mit der Zeit absackt, weil direkt vor den Auffahrten der Häuser 5 und 6 früher ein Entwässerungsgraben verlaufen war. Irgendwann, das war den Anwohnern von Anfang an völlig klar, würden sie die Pflasterung mit Hilfe der Gemeindeverwaltung auf das normale Niveau versetzen müssen.

Jetzt war es soweit. An zwei sonnigen Wochenenden im September nahmen die Eigentümer die Arbeit auf – unabhängig von ihrem Alter. Inge und Klaus von Malottki, Siw und Reinhold Tietjen mit ihren Kindern, Marion Ennen mit Andreas Lange, Christel und Reinhard Hänßler sowie die 93-jährige Agnes Pargmann spuckten in die Hände und legten los.

Kleine Arbeiten folgen

Reinhard Hänßler weist ausdrücklich darauf hin, dass die hochgeholten Auffahrten, anders als die Gerüchteküche im Dorf verbreitete, nicht von der Gemeinde bezahlt wurden, sondern von den Anliegern selbst. Die Mieter Marion Ennen und Andreas Lange sowie Christel und Reinhard Hänßler kauften das Material selbst. Dennoch hatte alle, die sich an die Arbeit machten, viel Spaß dabei.

Zwei Monate später fand die Einweihung statt, obwohl noch einige kleinere Arbeiten ausstehen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.