Een Dag as ut’n Billerbook, hellen Sünnenschien un blauen Himmel. Rieke steeg in den vullen Bus. Vull? Nee, een Platz weer dor achtern ja noch, gau hen. So, se seet.

„Ik bün nich bekloppt, nee, dat sünd de annern, dat mutt ‘n eerstmal begriepen.“

De Fro, de neben Rieke seet, snakde so luut, dat de ganze Bus ehr hörn moß. Rieke keek se nu eerst genauer an. Water un Seep kennde de woll ok nich, de Haar hungen ehr smeerig in’t Gesicht, de Büx un dat T-Shirt weern vull Pläcken.

„All Minschen sünd kaputt“, keem dat nu noch mal ganz luut von ehr un nu röök Rieke ok den Schnaps. „Ik heff mal LSD nahmen, nee, is nich goot. Un denn weer ik in de Klapsmöhl. Wat dor passert, dat glövt nüms...“– „Na, dat kann ik mi nich vörstelln, in so een Krankenhus sünd de doch dorför dor, de Lü to hölpen...“ sä Rieke. – De Fro lachde: „Du büst noch veel to jung, du kannst noch gar nich mitsnacken. De leve Gott hett allns in de Hannen, mi hett he vergeten....“ – „Nu hollt se doch endlich ehr Muul, dat will doch nüms hörn“ keem dat van een Kerl wieter vörn. „Is doch wahr, de ganze Busfahrt geiht dat nu all so. Wat toveel is, is toveel...“ – De Lü keeken ut ’n Finster oder an de Deck, een paar lachden ok.

„Ik schall ruhig wesen? Worüm? Ik, Rosa Schulz, heff dat Recht so to snacken, as mi dat paßt. – Wi sünd doch all bloots Minschen. Ja, ik bün ‘ne arme Seele. Kiekt bloots nich so. All Minschen sünd kaputt, all un wenn se dat eerst mal begrepen hebbt, sünd se de annern wat vorüt.“ Un se keek de Lü an, aver de keeken all woanners hen.

„Sowiet sünd wi al, denn mutt ik jo rut“ un Rosa stünn op un stürde op den Utgang to. Paar Lü fungen an to klatschen. De Kerl vörn kunn sik een „Endlich, Gottseidank“ nich verkniepen un wieter gung de Fahrt. Een Dag as ut’n Billerbook, hellen Sünnenschien un blauen Himmel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.