Harrachov Severin Freund stand mit geschlossenen Augen und der ersehnten Goldmedaille um den Hals auf dem Podium und genoss seine Krönung zum „König der Lüfte“. Mit dem Titelgewinn bei der Skiflug-WM in Harrachov feierte der Team-Olympiasieger den zweiten Triumph innerhalb von 26 Tagen und den ersten großen Einzelerfolg seiner Karriere. „Es ist einfach nur grandios, endlich ganz oben zu stehen. Mit dem Olympia-Gold ist dieser Titel das bisher Größte“, beschrieb Freund seine Gefühle.

Mit stoischer Ruhe und Gelassenheit hatte Freund am Sonnabend ein stundenlanges Geduldsspiel ertragen. Wegen des stürmischen Windes, der am Sonntag zur Absage des Teamwettbewerbs führte, war Teil zwei des Einzel-Wettbewerbs immer wieder verschoben worden. Da sich Freund bereits am Freitag mit einer beeindruckenden Flugshow die Pole Position zur Halbzeit gesichert hatte, fiel ihm das Warten nicht ganz so schwer. „Wenn man schon länger dabei ist, hat man das ganz gut drauf“, erzählte er.

Der 25-Jährige ist der fünfte deutsche Skiflug-Weltmeister nach Hans-Georg Aschenbach (1973), Klaus Ostwald (1983), Dieter Thoma (1990) und Sven Hannawald (2000, 2002), der vor zwölf Jahren an gleicher Stätte triumphiert hatte und zu den ersten Gratulanten gehörte: „Glückwunsch zum ersten großen Einzeltitel. Grandios und hoch verdient.“ So empfand es auch Bundestrainer Werner Schuster, der Freund in den vergangenen Jahren zu einem Weltklassemann geformt hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.