Klage gegen Sportverein gescheitert

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Zetel Das Oberlandesgericht Oldenburg hat entschieden, dass der Fußballclub (FC) Zetel weiter im Eschstadion in der friesischen Gemeinde trainieren darf. Jahrelang hatte ein Anwohner-Ehepaar versucht, den Spielbetrieb auf dem Sportplatz zu stoppen.

Hauptkritikpunkt war der Lärm – die beiden Anwohner fühlten sich von der Geräuschkulisse des Fußballtrainings gestört. Die Kläger hatten mehrere juristische Instanzen beschäftigt, zuletzt hatten sie Berufung gegen ein Urteil des Landgerichts eingelegt. Jetzt hat das Oberlandesgericht Oldenburg diese Berufung „in vollem Umfang“ zurückgewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren