RöNNELMOOR Beim Schie­ßen um den „La-La- Pokal“ konnte der Vorjahrssieger Hartmut Wilkens mit 51,6 Ringen die Wandertrophäe erfolgreich verteidigen. Zweiter wurde Otto Nitsch mit 50,9 Ringen und Dritter wurde Günter Wiemer mit 49 Ringen. In diesem Wettkampf des Schützenvereins Rönnelmoor, an dem sich 27 Schützen beteiligt haben, mussten fünf Schuss auf die Ringscheibe abgegeben werden.

Außerdem wurde um den Wesermarschpokal geschossen, den Günter Hadeler verteidigen musste. Die Bedingungen waren fünf Schuss auf die Glücksscheibe. Hier schoss Gerold Büsing mit 81 von 90 möglichen Ringen das beste Ergebniss und konnte den Wanderpokal entgegennehmen. Die nächsten Plätze belegten Folkert Mutzenbecher (69) und Uwe Lüttmann (62). Die Siegerehrung nahmen Schießsportleiter Gerold Büsing und der 1. Vorsitzende Günter Hadeler vor. Beide würdigten die guten Schießergebnisse. Die Geselligkeit kam bei dieser Veranstaltung auch nicht zu kurz: Beim Saisonabschlussgrillen ließen sich die Vereinsmitglieder die Steaks und Salate gut schmecken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.