Schießsport
Starke Frauenriege regiert im Schützenverein

Bild: Verein
Das Königshaus des SV Tell Wechloy (von links): Karin Seehusen, Ann-Katrin Näther, Anna Lisa Oehlmann, Saskia Fangmann, Roswita Näther und Lucas Evers.Bild: Verein
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Wechloy Mit bunten Tüchern und kleinen Holzgewehren an der Decke hatten die Schützen des SV Tell Wechloy für ihren Königsball dekoriert. Für die große Feier sollte im Vereinsheim der Oldenburger Schützen am Johan-Justus-Weg alles perfekt vorbereitet sein.

Mehr als 100 Schützinnen und Schützen feierten das neue Königshaus der Wechloyer. Und schon die Proklamation versetzte den ersten Vorsitzenden, Udo Reiners-Näther ins Staunen: „Ein rein mit Frauen besetztes Königshaus bei den Erwachsenen hat es in der Vereinshistorie noch nie gegeben“, sagte er bei der Verkündung. Die Damenriege löste König Herbert Seehusen und seinen Adjutanten Volkmar Janssen ab.

Den besten Schuss auf die Königsscheibe gab die frisch gebackene Landesmeisterin Ann-Katrin Näther ab. An ihre Seite wählte sie Anna Lisa Oehlmann als Hofdame. Erste Ritterin wurde Karin Seehusen, zweite Ritterin Roswita Näther. Auch die Jugend wird von einer Frau regiert. Saskia Fangmann setzte sich gegen die starke männliche und weibliche Konkurrenz durch. Ihr steht Lucas Evers als Adjutant zur Seite. „Ich freue mich sehr über die starke Beteiligung am Jungendkönigsschießen“, berichtete Udo Reiners-Näther. Er sei stolz auf die hohe Trainingsbeteiligung und das große Engagement der Jugendlichen. Einige von ihnen hätten sich mit guten Leistungen bei den Landesmeisterschaften bereits sicher für die Deutsche Meisterschaft in München Ende August qualifiziert.

Das weiblich dominierte Königshaus spiegele die in den vergangenen Jahren immer größer gewordene Damenabteilung im Verein wider, so Reiners-Näther. Derzeit hat der SV Tell Wechloy 80 Mitglieder.

Ausgelassen tanzte das neue Königshaus zur Musik der Sunjets. Mit einer bunten Mischung aus altbekannten Schlagern bis hin zu neuer Musik von Mark Forster lockten sie alle Altersklassen von den vielen Jugendlichen im Verein bis zu den Senioren auf die Tanzfläche. Mit den Delegationen von den Oldenburger Schützen, dem SV Petersfehn, dem SV Moslesfehn, dem Schützenverein Bümmerstede Kreyenbrück sowie dem Schützenverein Eversten wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren