OLDENBURG Die Fußballer des VfB Oldenburg sind am Sonntagnachmittag nicht über ein 1:1 (0:0) gegen den SV Wilhelmshaven II hinausgekommen.

Der Spitzenreiter der Oberliga Niedersachsen West geriet vor 1917 Zuschauern im heimischen Marschwegstadion in der 59. Minute in Rückstand. Nach einem Foul im Strafraum von Leo Baal am Wilhelmshavener Sascha Abraham gab der Schiedsrichter Elfmeter. Diesen verwandelte der ehemalige A-Jugendspieler des VfB, Daniel Oleksyn, sicher zum 1:0. Nur 120 Sekunden später glichen die Oldenburger aber durch einen sehenswerten 17-Meter-Volleyschuss von Kapitän Andreas Mayer aus. In der Schlussphase drängte der Tabellenführer zwar auf den Sieg. Zum entscheidenden Tor reichte es aber nicht mehr.

Der Liga- und Stadtrivale VfL Oldenburg gewann unterdessen sein Spiel beim TuS Pewsum mit 3:2 (2:1). Cüneyt Özkan brachte die Gäste bereits in der ersten Minute in Führung. Diese baute Stefan Noack (32.) auf 2:0 aus. Zwar schaffte Benjamin Paasch (42.) noch vor dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer. Özkan (48.) stellte mit seinem zweiten Tor des Tages aber den alten Abstand wieder her. Am Ende wurde es noch einmal eng, als Denis Alexandrenko (75.) das Pewsumer 2:3 erzielte. In der 86. Minute zückte der Schiedsrichter Hendrik Huscher aus Hude dann gleich dreimal die Rote Karte. Nach einer Rudelbildung schickte er die Pewsumer Thomas Preuß und Mathias Löschen sowie den VfLer Sebastian Ferrulli vom Feld.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in Ihrere NWZ.

Weitere Berichte im Fußball-Spezial

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.