VECHTA Gerd Riss war der überragende Fahrer des Langbahn-Grand-Prix in Vechta. Im Finale des fünften Durchgangs zur diesjährigen Weltmeisterschaft gewann der Fahrer aus Bad Wurzach, dessen achter WM-Titel schon vor dem Lauf feststand, vor 7000 Zuschauern im Reiterwaldstadion mit zwei Punkten unter Maximum.

„Das war ein toller WM-Abschluss für mich“, freute sich der Gewinner. Neben Riss ist auch Kröger für die WM 2010 direkt qualifiziert. Der Memminger Richard Speiser (Platz 9) muss indes genauso in den Hoffnungslauf am 27. September in Pfarrkirchen wie Jörg Tebbe (Dohren) und Stephan Katt aus Neuwittenbeck.

Bei den Gespannen fuhr „Altmeister“ Karl Keil aus Brombachtal mit seiner Beifahrerin Berit Tralau aus Bad Zwischenahn fehlerfrei. Vier Starts, vier Siege – Maximum.

Die erstmals bei einem Langbahn-Grand-Prix in Vechta eingesetzte Airfence hat sich derweil voll bewährt. Die in den beiden Kurven des Reiterwaldstadions installierte Abdeckung der Holzplanke bewahrte im Finallauf Matthias Kröger aus Bokel vor schlimmen Verletzungen.

Den WM-Vierten hatte es eingangs der Startkurve böse erwischt. „Ich wurde von hinten ins Innenfeld abgedrängt und bin über eine Bodenwelle quer über die Bahn abgeflogen“, berichtete Kröger. „Die Airfence hat mich gerettet. Nichts ist kaputt, außer meinem Motorrad.“

Schon bei den Rennen der B-Lizenz zeigte sich, was die 6000 Euro teure Leihgabe aus den Niederlanden wert ist. Thorsten Haupt aus Großefehn war mit Friedrich Ruf (Berghaupten) fast an gleicher Stelle kollidiert. Außer einigen Prellungen beim Zurückfallen auf die Bahn war aber nichts passiert.

Ludger Spils vom Veranstalter, dem Automobilclub Vechta, sah seine Bemühungen um die Sicherheit der Fahrer bestätigt. „Wir haben alles richtig gemacht. Aber von den Motorradverbänden hilft uns keiner. Im Gegenteil: Die Weltmeisterschaft allein hat uns 11 000 Euro an Gebühren gekostet, und die Airfence-Leihgebühr bezahlen wir ganz allein.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.