Liverpool (dpa) - Der deutsche Torwart Loris Karius (25) wechselt auf Leihbasis vom FC Liverpool zu Besiktas Istanbul. Das gaben die Reds nach dem 1:0 (1:0)-Sieg gegen Brighton & Hove Albion auf ihrer Website bekannt.

Karius wird für die laufende und die nächste Spielzeit an den türkischen Erstligisten verliehen. Der frühere Mainzer war im Sommer 2016 nach Liverpool gewechselt und hatte sich im Tor lange einen Konkurrenzkampf mit dem Belgier Simon Mignolet geliefert. In der Rückrunde der vergangenen Saison hatte Trainer Jürgen Klopp Karius zur Nummer eins befördert. Doch mit der Verpflichtung des brasilianischen Nationalkeepers Alisson Becker für rund 75 Millionen Euro verlor Karius im Sommer seinen Stammplatz.

Spätestens seit dem Champions-League-Finale im Mai war der Torwart in Anfield umstritten. Liverpool hatte in Kiew mit 1:3 gegen Real Madrid verloren. Karius waren dabei zwei schwere Patzer unterlaufen, die zu Gegentoren führten. Klopp nahm ihn allerdings in Schutz und betonte erst vergangene Woche, die Verpflichtung Alissons habe nichts mit Karius' Leistung im Endspiel der Champions League zu tun.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.