LONDON Mit einem spektakulären Knalleffekt hat am Freitagabend um 21.03 Uhr Ortszeit (22.03 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit) die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London begonnen. 62 000 Zuschauer im ausverkauften Olympiastadion und Fernsehzuschauer in aller Welt sahen zu, als vier Modelle der olympischen Ringe an Ballons in den Himmel aufstiegen. Bis zum Ende der Zeremonie sollten sie eine Höhe von 34 Kilometern erreicht haben.

Als Höhepunkt der Feier wurde die offizielle Eröffnung der Spiele durch Queen Elizabeth II. erwartet. Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins läutete eine 23 Tonnen schwere Glocke und gab damit den Startschuss für eine Zeitreise unter dem Motto „Inseln der Wunder“.

Unter der Leitung von Oscar-Preisträger Danny Boyle, Regisseur des Kino-Blockbusters „Slumdog Millionaire“, sollte Großbritanniens Weg von einem Agrarstaat über die industrielle Revolution zu einem modernen, lebensfrohen und multikulturellen Land nachgezeichnet werden.

Bereits vor dem offiziellen Beginn der Zeremonie waren um Punkt 20.12 Uhr Ortszeit neun Kampfjets der Kunstflugstaffel Red Arrows über die Arena geflogen und hatten die britischen Farben Rot, Weiß und Blau in den Abendhimmel der Metropole gezeichnet.

Beim Einmarsch der Nationen sollte Hockey-Spielerin Natascha Keller die deutsche Mannschaft als Fahnenträgerin anführen. Mehr als 11 000 Sportler aus 204 Ländern werden bis zum 12. August um die Medaillen kämpfen. In 26 Sportarten stehen 302 Entscheidungen auf dem Programm.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.