QUARZATA

Der Südafrikaner Elmer Symons erlag seinen Unfallverletzungen. Jutta Kleinschmidt büßte nach Panne Boden ein. QUARZATA/DPA/SID - Die umstrittene Wüsten-Rallye Dakar hat am vierten Tag ihrer 29. Auflage das 54. Todesopfer gefordert. Der 29-jährige Motorrad-Pilot Elmer Symons (Südafrika) erlag am Dienstagmorgen seinen Verletzungen, die er beim Sturz mit seiner KTM bei Kilometer 142 der 405 km langen vierten Prüfung in der marokkanischen Wüste von Er Rachidia nach Quarzazate erlitten hatte. Die acht Minuten nach dem Unfall per Hubschrauber eingetroffenen Ärzte konnten nur den Tod von Symons feststellen, der nach zwei Jahren im Service-Truck erstmals als Motorrad-Pilot gestartet war. „Den Unfallhergang und auch die Todesursache kennen wir noch nicht. Der Unfall passierte in einer Passage, die von uns als gefährlich bezeichnet war. Es war eine sehr schwierige Sandpiste“, erklärte Rallye-Direktor Etienne Lavigne.

Für Jutta Kleinschmidt hielt auch am vierten Tag ihrer 17. Dakar-Teilnahme die Pechsträhne an. Den zweiten Kontrollpunkt bei Kilometer 309 passierte sie noch mit der zehntbesten Tageszeit, blieb aber wenig später wegen eines mechanischen Problems eineinhalb Stunden liegen. Mit einem Rückstand von 2:23:27 Stunden rangiert Kleinschmidt auf Rang 25.

Der Spanier Carlos Sainz im VW-Race-Touareg baute derweil als Etappen-Zweiter seine Gesamtführung aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.