DER AUSTRALIER ANDY CALDECOTT ERLITT EINEN HALSWIRBELBRUCH. ER HINTERLäSST FRAU UND TOCHTER. DER AUSTRALIER ANDY CALDECOTT ERLITT EINEN HALSWIRBELBRUCH. ER HINTERLÄSST FRAU UND TOCHTER. KIFFA/MAURETANIEN/DPA - Über der Rallye Dakar weht auch in diesem Jahr die Trauerfahne. In dem australischen KTM-Piloten Andy Caldecott hat die Wüsten-Rallye gestern ihr insgesamt 46. Todesopfer gefordert. Auf der Königsetappe von Nouachott nach Kiffa in Mauretanien starb der 41-jährige Caldecott nach einem Sturz an einem Halswirbelbruch. Er soll laut Veranstalterangaben auf der Stelle tot gewesen sein.

Der Tod des Motorradpiloten, der Frau und Tochter hinterlässt, ist umso tragischer, weil sein dritter Dakar-Start gar nicht geplant war. Caldecott, der die dritte Etappe gewonnen hatte, ersetzte im spanischen Repsol-Team den verletzten Jordi Duran.

Jutta Kleinschmidt hat im VW Race-Touareg erneut Zeit verloren. Der Rückstand der auf Rang fünf liegenden Kölnerin wuchs auf 1:56:14 Stunden auf den französischen Spitzenreiter Stéphane Peterhansel im Mitsubishi Pajero.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.