OVELGöNNE Der dritte Mannschaftspreisskat des Sport-Clubs Ovelgönne (SCO) fand mit fünf Mannschaften (mit jeweils vier Spielern) eine gute Resonanz. Die Teilnehmer erlebten einen spannenden Abend. Alle waren sich daher einig, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Den SCO-Wanderpokal gewann die Mannschaft „Spätlese“ mit 5453 Punkten. Spieler waren Heino Lüdemann, Jan-Gerd Kollmann, Günter von Deetzen und Günter Denninger. Platz zwei belegten „Die Skatfreunde“ mit 3794 Punkten. Es spielten Gerold Varenkamp, Franz Prott, Wilfried van der Post und Hans-Gerd Hartmann. Platz drei belegte die Mannschaft „Landsknechte vom Burggraben“ mit 3716 Punkten.

Sonderpreise erhielten Norbert Rosteck für das erste verlorene 60:60-Spiel und Henning Sagkob für den ersten Grand-Hand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.