Spa-Francorchamps Max Verstappen hat die Tagesbestzeit beim Training zum Großen Preis von Belgien aufgestellt. Der 22-jährige Niederländer, der im belgischen Hasselt geboren wurde, verwies am Freitagnachmittag in der schnelleren der beiden anderthalbstündigen Trainingseinheiten den Australier Daniel Ricciardo im Renault um 48 Tausendstelsekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton.

Dem Sieger von vier der bisher sechs Saisonrennen fehlten 98 Tausendstelsekunden auf Verstappen, der im Klassement wiederum Zweiter mit 37 Punkten Rückstand auf den Briten Hamilton ist.

Einen Auftakt zum Vergessen erlebte indes Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. 48 Stunden vor dem Rennen an diesem Sonntag (15.10 Uhr/RTL) landete der viermalige Weltmeister nur auf dem 17. Platz. Der 33-jährige Heppenheimer hatte immer wieder mit dem Ferrari zu kämpfen und leistete sich einige Verbremser. Sein Rückstand auf Verstappen betrug fast zwei Sekunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.